Chronik

Landesverband für karnevalistischen Tanzsport in Bayern e.V. (LkT)

Da die Gründung eines Gardetanzsportverbandes nur auf Länderebene möglich ist, kam es 1997 auf Initiative des Präsidenten des Fastnacht-Verband Franken e.V. (FVF) Franz „Mecki“ Binder zu Gesprächen mit den anderen drei bayerischen Regionalverbänden des Bund Deutscher Karneval (BDK).

Der FVF lud dann zur Gründungsversammlung am 25.11.1998 ins Landhotel „Drei Kronen“, in 91325 Adelsdorf. Von den 62 anwesenden Personen entschlossen sich  33 Personen aus 18 Vereinen, den „Landesverband für Gardetanzsport in Bayern“ zu gründen. Die Satzung des Verbandes wurde dann am 16.02.1999 beim Amtsgericht / Registergericht Nürnberg eingetragen und auch die Gemeinnützigkeit wurde durch das Finanzamt Würzburg festgestellt..

Mit Beschluss vom 14.12.2002 hat sich der Verband in „Landesverband für karnevalistischen Tanzsport in Bayern“ e.V. umbenannt. Die Namensänderung wurde am 06.03.2003 beim Registergericht eingetragen.

Nach einer vom LTVB im April 2010 durchgeführten Satzungsänderung war es nun unserem Verband möglich, dem LTVB als Fachverband mit besonderer Aufgabenstellung beizutreten. Dies ermöglichte den Tanzsportabteilungen unserer Vereinen nun auch nach Ergänzung der Finanzordnung des LTVB Anträge auf Förderung und Bezuschussung an diesen, zu stellen. Neben dem LTVB gehört der LkT auch dem Bundesverband für karnevalistischen Tanzsport an.

Der LkT verfolgt vor allem die Förderung und Pflege des karnevalistischen Tanzsportes, der Förderung der Jugendarbeit in den Vereinen und steht diesen mit Beratung und diversen Schulungsmaßnahmen zur Verfügung. Er gewährt vor allem die einheitliche Ausbildung von Übungsleitern, die auch ein auf die Gesundheit der ihnen anvertrauten sportbegeisterten Jugendlichen ausgerichtetes modernes Training gerecht wird.

Bisher haben über 220 Teilnehmern die Trainer C – Lizenz Schulungen des LkT besucht. Derzeit betreut der Verband noch 177 Lizenzinhaber . Die nächsten Schulungstermine stehen bereits fest. Sämtliche Vereinsfunktionäre des LkT sind ehrenamtlich tätig. Hierfür gebührt ihnen besonderer Dank.

Dem LkT in Bayern e.V. gehören derzeit 132 Vereine (Mittelfranken 35 – Oberfranken 28 – Unterfranken 49 – Bay. Schwaben 14 – Oberpfalz 3 – Niederbayern 3 – Oberbayern 0) und 19 fördernde Mitglieder an. Seit 18.07.2007 führt Wolfgang Aßmann aus Nürnberg den Verband als 1. Vorsitzender an, er folgte den bisherigen Lkt-Vorsitzenden:

Bernhardt Schlereth
Dieter Spitzbarth
Hubertus Schneider          

Veitshöchheim
Helmbrechts
Coburg

25.11.98 – 18.11.99
18.11.99 – 03.05.00
15.09.00 – 08.03.07